Tipps und Tricks von Krippenbauern für den Krippenbau

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Herbert Klein (Donnerstag, 27 Dezember 2012 17:52)

    Hallo liebe Krippenfreunde!

    Ich hoffe dass diese Medium Anklang bei Euch findet, und ich erwarte mir viele Anregungen, Tipps, und Vorschläge!

  • #2

    ooe-landeskrippenverband (Donnerstag, 27 Dezember 2012 18:12)

    Aufgaben und Ziele der Meisterkurse

    Die Aufgaben der Meisterkurse bestehen hauptsächlich darin, eine gediegene, fachliche und schrittweise Ausbildung der bekanntesten Krippenbautechniken an interessierte und talentierte Krippenvereinsmitglieder weiterzugeben.
    Neben der fachlichen Ausbildung ist es besonders wichtig, dass die methodische Weitervermittlung des eigenen Wissens gelernt wird.
    Eine besonders wichtige Aufgabe der Meisterkurse ist es, die Kursteilnehmer zu kreativen, phantasievollen, eigenständigen Krippenbauern auszubilden. Nur so kann für die Zukunft garantiert werden, dass die vielfach vorherrschenden „Nachbauwettbewerbe“ wieder etwas in den Hintergrund geraten.

    Folgende Ziele sollten nach und nach erreicht werden:

    Gesamtkomposition und Gestaltung einer Krippe
    Anfertigung von Eigenentwürfen und Skizzen
    Beherrschen der wichtigsten Techniken
    Wissen über unterschiedliche Stilrichtungen
    Kennen und Verarbeiten der geläufigsten Materialien
    Grundwissen über Proportion, Perspektive,
    Botanik und Beleuchtung
    Grundwissen über Farben, Fassmalerei und
    Hintergrundmalerei
    Organisationskenntnisse zur Durchführung
    eines Kurses